1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Bau- und Umweltingenieurwesen
  5. SRH HS Heidelberg (priv.)
  6. School of Engineering and Architecture
  7. Climate Change Management & Engineering (B.Eng., auch dual mgl.)
Ranking wählen
Bau- und Umweltingenieurwesen, Studiengang

Climate Change Management & Engineering (B.Eng., auch dual mgl.) School of Engineering and Architecture - SRH HS Heidelberg (priv.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
Bemerkung
Studiengang im Aufbau seit WS 20/21

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, auch dual möglich
Regelstudienzeit 7 Semester
Credits insgesamt 210
Fachausrichtung Umweltingenieurwesen/Bau
Praxiselemente im Studiengang 15 Wochen Praxisphase/Praktikum außerhalb der Hochschule verpflichtend; 24 ECTS max. anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote
Geländeexkursionen 2 mindestens zweitägige Exkursionen.

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 15
Studienanfänger pro Jahr <10
Absolventen pro Jahr keine Angaben
Abschlüsse in angemessener Zeit keine Angaben
Geschlechterverhältnis 67:33 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 80,0 %
Auslandsaufenthalt Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar; Praktikum/Praxisphase im Ausland optional; Abschlussarbeit im Ausland optional
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung
Vorpraktikum Ein Vorpraktikum ist nicht erforderlich.

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 4/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Fachspezifische Zusatzelemente 1/1 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 11/13 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Bei dem "CCME" handelt es sich um einen disziplinübergreifenden, systemisch angelegten Ingenieursstudiengang, im Rahmen dessen die Studierenden nicht nur mit naturwissenschaftlich-ingenieurstechnischen Grundlagen zum Verständnis und Umgang mit dem Klimawandel vertraut gemacht werden (60%), sondern auch mit wirtschaftlich-rechtlichen (20%) sowie management- & kommunikationsorientierten (20%). Ein wesentlicher Schwerpunkt liegt hierbei im Nexus Klima & Energie. Die Dualform verbindet Theorie und Anwendungspraxis, Exkursionen vermitteln Anschauungskontexte und vertiefen so das Gesamtverständnis.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Besonderer Berufsfeldbezug durch Schulungselemente zum Umgang mit Spezialsoftware, die in der beruflichen Praxis verwendet wird --> Zusatzqualifikation im praktischen Umgang mit wichtigen Softwaretools
  • Außercurriculare Angebote
    Insbesondere die Studierenden der dualen Studienvariante werden auch eng durch ihre jeweiligen Praxismentoren:innen betreut. Die Möglichkeit der Ansprache betreuender Lehrender ist stets gegeben und wird explizit gefördert. Kontaktzeit wird auch abseits der Lehr- und Lernveranstaltungen immer ermöglicht, wobei eine Open-Door-Policy gepflegt wird. Alle Studierenden haben außerdem die Möglichkeit im Laufe ihres Studiums zwei Coachingtermine in Anspruch zu nehmen, die z.B. bei Lernschwierigkeiten, Prüfungsstress oder Schreibblockaden unterstützen sollen.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren