1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Mechatronik
  5. FH Oberösterreich/Wels (A)
  6. Studiengang Robotic System Engineering
  7. Robotic System Engineering (M.Sc.)
Ranking wählen
Mechatronik, Studiengang

Robotic System Engineering (M.Sc.) Studiengang Robotic System Engineering - FH Oberösterreich/Wels (A)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, teilzeit, ausschließlich berufsbegleitend
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Lehrprofil
Praxiselemente im Studiengang 16 Wochen Praxisphase/Praktikum außerhalb der Hochschule verpflichtend

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 32
Studienanfänger:innen pro Jahr 15
Absolvent:innen pro Jahr <10
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht ausgewiesen, da <10 Abschlüsse/Jahr
Geschlechterverhältnis 81:19 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 6,0 %
Auslandsaufenthalt kein Auslandsaufenthalt vorgesehen; Abschlussarbeit im Ausland optional
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Zulassungsbeschränkung, 15 Plätze

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 2/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker:innen 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 7/12 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Studiengang kombiniert angewandte Informatik mit aktuellen Themen aus der Robotik inkl. autonomen bzw. kollaborierenden Systemen. Es werden aktuellste Entwicklungen aus u.a Machine Learning, Machine Vision und auch digitaler Fabrik anhand von Fallstudien von Partnerunternehmen sowie international vernetzten Forschungsprojekten vermittelt und die Studierenden können in den Projekten auch direkt mitarbeiten. Der Studienplan ist berufsintegrierend gestaltet, sodass die Studierenden einer Teilzeitanstellung nachgehen können und berufliche Inhalte direkt mit ins Studium nehmen können.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der Studiengang bietet ein berufsintegrierend gestaltetes Curriculum und ermöglicht/erfordert eine fachbezogene Teilzeitanstellung der Studierenden ab dem 2. Semester. Im 3. Semester ist ein verpflichtendes Projekt bei einem Unternehmen in der Dauer des gesamten Semesters zu absolvieren, welches auch die thematische Brücke in Richtung Masterarbeit bauen soll. Die Lehrveranstaltungen sind allesamt praxisintegrierend und ineinander übergreifend gestaltet - d.h. Theorie und Übungen wechseln sich im fliegenden Wechsel ab. Die Lektoren kommen teilweise direkt aus Partnerunternehmen.
  • Außercurriculare Angebote
    Der Studiengang bietet organisiert gemeinsam mit dem Studiengang Automatisierungstechnik den Robotikklub mit dem Ziel Forschung und Entwicklung im Bereich der Rettungsrobotik weiterzuentwickeln. Studierende können dabei freiwillig mitarbeiten und auch an internationalen Bewerben teilnehmen. Mindestens einmal pro Semester findet ein Meet&Greet aller Absolvent*innen, Studierenden und Lektor*innen in gemütlicher Atmosphöre zum Ideenaustausch statt.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren