1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
  5. Uni Bochum
  6. Fakultät für Maschinenbau
  7. Umweltingenieurwesen (B.Sc.)
Ranking wählen
Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen, Studiengang

Umweltingenieurwesen (B.Sc.) Fakultät für Maschinenbau - Uni Bochum


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Lehrprofil 96 Credits in Pflichtmodulen. Vertiefungen: Ressourcenwirtschaft, Wasserwesen.
Fachausrichtung Umweltingenieurwesen
Praxiselemente im Studiengang 38 ECTS max. anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 409
Studienanfänger pro Jahr 105
Absolventen pro Jahr 52
Abschlüsse in angemessener Zeit 48,7 %
Geschlechterverhältnis 61:39 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 11,1 %
Auslandsaufenthalt Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar; Praktikum/Praxisphase im Ausland optional; Abschlussarbeit im Ausland optional
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 4/13 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Umweltingenieurwesen ist ein interdisziplinärer Studiengang der Fakultäten für Bau- und Umweltingenieurwissenschaften und Maschinenbau. Ergänzt um Lehrangebote aus weiteren ingenieur- und naturwissenschaftlichen Disziplinen qualifiziert er für die Bearbeitung fachübergreifender Fragestellungen des nachhaltigen Umgangs mit natürlichen Ressourcen und des energieeffizienten Planens, Bauens und Betreibens von technischen Systemen. Neben einem fundierten Grundlagenwissen erlangen die Studierenden eine anwendungsorientierte Methodenkompetenz und die Fähigkeit, innovative Lösungen zu entwickeln.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Breite Grundlagenausbildung als Basis für das spätere Berufsleben; Erwerb von Schlüsselqualifikationen durch Pflicht-Lehrveranstaltungen u.a. in Umweltethik, Umwelt- und Vertragsrecht; Erwerb berufspraktischer Erfahrungen durch studentische Arbeiten mit Aufgaben aus der Praxis; Möglichkeit zur Anfertigung von Projekt- und Abschlussarbeiten unter den Bedingungen eines realen Ingenieurbüros im "Projektbüro Bauen und Umwelt"; Möglichkeit zur Belegung von Wahlmodulen aus dem gesamten Lehrangebot der Ruhr-Universität Bochum zum Erwerb von überfachlichen Schlüsselqualifikationen

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren