1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. Uni Passau
  6. Fakultät für Informatik und Mathematik
  7. Informatik (B.Sc.)
che
Informatik, Studiengang

Informatik (B.Sc.)


Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Lehrprofil 128 Credits in Pflichtmodulen, 16 Credits in Wahlpflichtmodulen, 21 Credits im Nebenfach/Wahlbereich, wählbare Nebenfächer: Mathematik; Betriebswirtschaftslehre, Angewandte Fremdsprache
Fachausrichtung Angewandte Informatik, Ingenieurinformatik / Technische Informatik, Software Engineering, Computer Engineering, IT-Sicherheit
Interdisziplinarität
Credits insgesamt 180
Informationen zum Fach Informatik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 257
Studienanfänger pro Jahr 135
Absolventen pro Jahr 20
Abschlüsse in angemessener Zeit 76,9 %
Geschlechterverhältnis 80:20 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 20 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt empfohlen, Credits anrechenbar
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 3/11 Punkten
Zulassung
Zulassungsmodus zulassungsfrei
Auswahlkriterien
Bewerber/Studienplatz-Quote
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 5/8 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Software-Engineering-Praktikum (umfassendes Softwareprojekt in Teamarbeit über ein ganzes Semester); hervorragendes Betreuungsverhältnis durch kleine Kursgrößen; integrierte fachbezogene Vermittlung der englischen Sprache (fachspezifische Fremdsprachenprüfung); Ausbildung beinhaltet Softwaretechnik und Programmierung, Datenbanken und Informationssysteme, Algorithmik, IT-Sicherheit, technische Grundlagen der Informatik, Rechnerarchitektur und Rechnernetze, verteilte Systeme sowie eine mathematische Fundierung und Kenntnisse aus der theoretischen Informatik
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    AbsolventInnen erwerben die Fähigkeit, die komplexen, aus den vielfältigen Anwendungen kommenden, Probleme zu erfassen, sie zu strukturieren, für die weitere Bearbeitung formal zu beschreiben und zu repräsentieren und sie unter Kenntnis der Möglichkeiten von Hardware und Software einer Lösung zuzuführen. Neben dem Erwerb praktischer Kenntnisse gehört dazu die Qualifikation zum Denken in abstrakten Strukturen und zur Bewertung von Lösungen anhand allgemein gültiger Kriterien. Speziell an Informatiker ausgerichtete Schlüsselkompetenzen und fachspezische Fremdsprachenausbildung ergänzen das Angebot.
  • Häufigste Austauschhochschulen
    INSA Lyon, Frankreich und Waterford Institute of Technology, Irland
  • Schlagwörter
    IT-Sicherheit; Software Engineering; Programmierung; Datenbanken
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2015; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Informatik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren