1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Physik
  5. Jacobs Univ. Bremen (priv.)
  6. School of Engineering and Science
  7. Physics (B)
che
Physik, Studiengang

Physics (B)


Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Informationen zum Fach Physik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 28
Studienanfänger pro Jahr 14
Absolventen pro Jahr <10
Abschlüsse in angemessener Zeit 100,0 %
Geschlechterverhältnis 83:17 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 86 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Obligatorischer Auslandsaufenthalt empfohlen, Credits anrechenbar
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 9/12 Punkten
Zulassung
Zulassungsmodus lokal zulassungsbeschränkt
Bewerber/Studienplatz-Quote

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Studiengang ist in seiner Internationalität und dem Fokus auf Forschung einzigartig. Interdisziplinäre Ausbildung durch fachübergreifende Kurse und verpflichtende geisteswissenschaftliche Kurse, moderne, interdisziplinäre Forschungs- und Lehrschwerpunkte wie Nanotechnologie, Biophysik, Chemische und Mathematische Physik, starker Forschungs- und Praxisbezug durch frühe Einbindung in Forschergruppen, obligatorisches Praktikum in externen Forschungslabors oder Firmen, intensive Betreuung und Professor - Studentenkontakte durch kleine Kurse und Praktika. Alle Kurse auf Englisch.
  • Profil des Studiengangs
    Pflichtmodule (120 ECTS insg.): Physics of Natural Systems, Physics and Applied Mathematics, Physics and Technology, Theoretical Physics, Physics of Matter, Guided Research and Thesis; Wahlpflichtmodule (20 ECTS): Physics Specialization Subjects; Wahlmodule: 40 ECTS
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Beschäftigungsbefähigung durch breites Studium und frühe Forschungseinbindung zur optimalen Vorbereitung auf direkte Beschäftigung oder Weiterbildung in Top Graduiertenprogrammen; ausgezeichnetes Betreuungsverhältnis; englischsprachige Ausbildung erhöht internationale Wettbewerbsfähigkeit; soziale Kompetenz durch internationales Umfeld und Campus; obligatorisches externes Praktikum in Forschungslabors oder Firmen; intensive Betreuung bei Bewerbungen durch das Career Services Center und Faculty Academic Advisors; Unternehmen besuchen Campus, Studenten besuchen Firmen vor Ort; Soft Skills Kurse.
  • Häufigste Austauschhochschulen
    Amsterdam University College, Netherlands Hebrew University of Jerusalem, Israel St. Petersburg State University, Russia University College Utrecht, Netherlands Rice University, USA Washington State University, USA
  • Schlagwörter
    Molekulare Biophysik; Computersimulation; Nanotechnology; Festkörper; Organoelektronik; Laserspektroskopie; Optik; Chemische Physik; Mathematische Physik; Quantengravitation; Strings
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2015; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Physik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren