1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. HS Pforzheim
  6. Fakultät für Technik
  7. Technische Informatik (B.Eng.)
CHE Hochschulranking
 
Informatik, Studiengang

Technische Informatik (B.Eng.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Credits insgesamt 210
Lehrprofil 138-171 Credits in Pflicht-/Wahlpflichtmodulen
Fachausrichtung Ingenieurinformatik / Technische Informatik
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär
Praxiselemente im Studiengang 20 Wochen Praxisphase/Praktikum außerhalb der Hochschule verpflichtend; 12 ECTS anrechenbar für freiwillige Praxisprojekte/Praktika; 56 ECTS anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 114
Studienanfänger pro Jahr 35
Absolventen pro Jahr 20
Abschlüsse in angemessener Zeit 80,5 %
Geschlechterverhältnis 89:11 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 14,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 17,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/4 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 4/9 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote 131:30

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 3/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 10/11 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Fundierte, praxisbezogene Ausbildung in Informatik, Digitaltechnik, Soft- und Hardware, Embedded Systems, Signalverarbeitung und Kommunikationstechnik. Anwendung auf Systembeschreibung und -Simulation an Fällen wie z.B. der Automatisierungstechnik. Die Tätigkeitsfelder liegen vor Allem in der Entwicklung, im Vertreib, im Service, in der Qualitätssicherung - überall da wo Mikroelektronik, Softwaretechnik, Softwareentwicklung, Automatisierungstechnik benötigt werden.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der gesamte Studiengang ist berufsorientiert ausgelegt. Alle Lehrenden und Lehrbeauftragten haben mehrjährige berufliche Praxiserfahrung. Regelmäßige Einbindung von Praktikern in die Lehre. Verpflichtendes Praxissemester, Exkursionen zu Unternehmen, Praxi
  • Schlagwörter
    Echtzeitsysteme, Eingebettete Systeme, Hardwarebeschreibungssprachen, Industrie 4.0, Mikrocomputer, Rechnernetze, Robotik, Softwarearchitektur, Signalverarbeitung, Systemnahe Software, VHDL

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren